Beratung:
Gesichtspflege

Tipps für eine schöne, gesunde Gesichtshaut

Pflegetipps für eine schöne, gesunde Gesichtshaut

Die richtige Pflege ist einer der wichtigsten Punkte auf dem Weg zu einer schönen, gesunden Haut. Dann noch ein paar der folgenden Tipps berücksichtigen, und Ihre Haut wird es Ihnen danken!

10 Tipps für die Gesichtspflege

1. Regelmäßig reinigen

Reinigen Sie Ihr Gesicht morgens und abends mit einem für Ihre Haut geeigneten Reinigungsprodukt und waschen Sie es anschließend vorsichtig mit Wasser ab. Trocknen Sie es anschließen mit einem sauberen Handtuch ab.

2. Nicht übertreiben

Es ist wichtig, das Gesicht nicht zu häufig zu reinigen. Zweimal pro Tag (morgens und abends) ist ausreichend. Übertriebene Reinigung kann dazu führen, dass Sie den natürlichen Schutzmantel Ihrer Haut angreifen.

3. Das richtige Make-up

Achten Sie darauf, dass Sie für fettige oder Mischhaut ein fettfreies Make-up oder Puder verwenden. Schminken Sie sich abends immer ab.

4. Die Pflege macht’s

Jede Haut braucht Feuchtigkeit. Wichtig ist eine optimal auf Ihren Hauttyp abgestimmte Pflege. Das ideale Produkt für fettige und Mischhaut kombiniert spezielle Inhaltsstoffe gegen Hautunreinheiten mit einer leichten Feuchtigkeitspflege.

5. Lesen Sie genau

Schauen Sie genau auf das Etikett und wählen Sie Gesichtscremes und andere Produkte, die zu Ihrem Hauttyp passen. Ideal sind solche, die nicht die Poren verstopfen und gegen Hautunreinheiten wirken. Diese Produkte werden als „nicht komedogen“ bezeichnet.

6. Nicht kratzen oder ausdrücken

Entzündungen und Hautreizungen werden dadurch nur noch schlimmer, was zu Infektionen und sogar Narbenbildung führen kann.

7. Hände weg

An unseren Händen befinden sich immer Bakterien. Greifen Sie sich möglichst nicht mit den Händen ins Gesicht. Dadurch vermeiden Sie, dass sich zusätzliche Bakterien auf Ihrer Gesichtshaut festsetzen und mehr Unreinheiten verursachen.

8. Haare, aufgepasst

Lassen Sie Ihre Haare möglichst nicht ins Gesicht fallen, denn es hinterlässt überschüssiges Fett auf Ihrer Haut. Wenn Sie einen Pony tragen, hilft regelmäßiges Haarewaschen.

9. Leben Sie gesund

Gesunde Ernährung, Verzicht auf Nikotin, ausreichender Schlaf und regelmäßige Bewegung tragen dazu bei, dass Ihre Haut keinem unnötigen Stress ausgesetzt wird.

10. Fragen Sie den Experten

Sollte Ihre Haut nicht besser werden, scheuen Sie sich nicht, einen Hautarzt um Rat zu fragen.

Zurück zum Anfang der Seite

Das könnte Sie auch interessieren ...

Pickel und Mitesser

Pickel und Mitesser

Mehr