Skip to main content
Search

Tuchmasken

Informationen und innovative Hydrogel-Masken

Sie kommen ursprünglich aus Korea und haben in Asien schon einen großen Beauty-Boom ausgelöst: Tuchmasken, auch Sheet Masks genannt.

Diese Pflege-Masken in Gesichtsform bestehen aus festem Material, wobei die Augen-, Nasenloch-, und Mundpartie ausgespart wird. Tuchmasken sind meist mit speziellen Wirkstoffkonzentraten und Seren getränkt und stellen eine innovative Alternative zur herkömmlichen Gesichtsmaskedar.

Vorteile von Tuchmasken

Welche Arten von Tuchmasken gibt es?

Hydrogel Masken

Anwendung von Tuchmasken

Vorteile von Tuchmasken

Besonders leichte Anwendung:

  • Tuchmasken haben den großen Vorteil, dass sie nicht mit Finger, Pinsel oder Spachteln im Gesicht aufgetragen werden: Sie werden einfach aufs Gesicht gelegt, wo sie sich jeder Gesichtsform anpassen.
  • In der Einwirkzeit kannst du wirklich entspannen, denn du hast kein Problem mit verklebten Haaren und Maskenresten an den Händen oder der Kleidung.
  • Nach der Anwendung ist kein mühsames Abwaschen notwendig, die Maske wird einfach entfernt und die übriggebliebenen Inhaltsstoffe in die Haut einmassiert.

Effektivere Wirkung:

  • Im Gegensatz zu herkömmlichen Masken verdunsten die Wirkstoffe nicht nach dem Auftragen, denn die Tuchmasken bildet eine Art Schutzschild. So können die Inhaltsstoffe während der kompletten Einwirkzeit von der Haut aufgenommen werden, die Poren können sich öffnen und die Wirkstoffe gelangen tiefer in die Haut.
  • Tuchmasken sind zudem meist mit hoch konzentrierten Inhaltsstoffen und pflegenden Seren getränkt, die die Haut intensiver pflegen.

Welche Arten von Tuchmasken gibt es?

Bei Tuchmasken gibt es sowohl bezüglich der Inhaltsstoffe als auch des verwendeten Tuch-Materials Unterschiede.

  • Je nach Inhaltsstoff wirken die Sheet Masks mal belebend, mal klärend, mal verjüngend oder mal erfrischend.
  • Als Tuchmaterial wird am häufigsten eine Form von Vlies verwendet, welches zum Beispiel aus Seegras, Seide, Baumwolle oder synthetischen Fasern wie Polyester hergestellt werden kann. Bei Vliesmasken kann es also je nach verwendetem Material qualitativ zu großen Unterschieden kommen.

Ein besonders innovatives Material für Sheet Masks ist Hydrogel. Hydrogel ist ein fester, gelartiger Stoff, der ursprünglich in der Medizin, unter anderem zur Wundheilung, entwickelt wurde. Hydrogel-Masken haben gegenüber Vliesmasken den besonderen Vorteil, dass sie nicht mit Seren getränkt sind, sondern aus ihnen bestehen.

Hydrogel Masken von Neutrogena®

Die innovativen Neutrogena® Hydrogel Masken bestehen zu 100% aus Serum und sind damit sozusagen das Upgrade zu den herkömmlichen Tuchmasken aus Vlies.

Dabei entspricht eine Hydrogel Maske je nach Wirkstoff einer Flasche eines Serums*

Die 2-teilige Gelmaske passt sich der Gesichtsform perfekt an – wie eine zweite Haut. So wird die Aufnahme pflegender Inhaltsstoffe maximiert und die Maske kann dadurch ihre Wirkung am besten entfalten.

Auch 95% der gofeminin Testerinnen empfehlen Neutrogena® Hydrogel Masken im Test.

Hydro Boost Hydrogel Maske

Für intensive Feuchtigkeit – mit Hyaluronsäure

Deep Clean Hydrogel Maske
Für tiefenreine Haut – mit Seetang-Extrakt

ntg_3574661393551_emea_skin_detox_hydrogel_mask_de_30ml_frnt_000.jpg

Cellular Boost Hydrogel Maske
Für glatte, jünger aussehende Haut – mit Adenosin

Entdecke hier die gesamte Neutrogena® Masken Kollektion

Anwendung von Tuchmasken

Anwendung von Vliesmasken

1. Die meisten Mask Sheets sind in ein oder zwei Schutzfolien verpackt. Wenn die Vliesmaske nur eine Folie hat, kannst du direkt die Seite ohne die Folie auf das gereinigte Gesicht auflegen. Bei zwei Hygienefolien musst du erst nur eine, meist die transparente, Folie abziehen und die Maske auf das Gesicht auflegen.

2. Drücke das Sheet nun überall im Gesicht an, damit die Tuchmaske ohne Luftbläschen auf der Haut aufliegt. Wenn die Maske zwei Folien hat, musst du nun die zweite Folie abziehen.

3. Die Anwendungsdauer entnimmst du am besten der Packungsbeilage. Die meisten Tuchmasken sollten 15 bis 25 Minuten auf dem Gesicht bleiben. Nimm die Maske aber auf jeden Fall dann ab, wenn sie trockener wird. Denn vor allem bei weniger hochwertigen Vliesmaterialien kann das Tuch dem Gesicht nach einer Zeit sogar Feuchtigkeit entziehen.

4. Nach der Anwendung ist kein Abwaschen notwendig. Wenn sich noch überschüssiges Serum auf der Haut befindet, kannst du es einfach mit den Fingern sanft einklopfen.

Anwendung von Neutrogena® Tuchmasken

Please implement the following image: hydroboost_maske_anwendung_ohne_claim

Hier siehst du die Anwendung im Video:

 

*1 Maske enthält die gleiche Menge Serum wie eine 30ml Serum Flasche

Ebenfalls interessant:

- Feuchtigkeitscremes

- Tagescreme und Tagespflege

- Augencreme und Augenpflege