Tagescreme – Anwendung & Besonderheiten | Neutrogena®
Search

Tagescreme und Tagespflege

Frau reibt sich Tagescreme in das Gesicht und lächelt

„Ein Unterschied, wie Tag und Nacht“, besagt eine Redensart. Das dürfen wir bei Tages- und Nachtcremes ruhig wörtlich nehmen: Tagescremes sind ein Oberbegriff für Gesichtscremes zur täglichen Gesichtspflege, während Nachtcremes die Haut im Schlaf verwöhnen. Was macht eine gute Tagescreme so wichtig und solltest du auch bei bewölktem Himmel zu einer Tagescreme mit Lichtschutzfaktor (LSF) greifen?

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Tagescremes mit unterschiedlichen Inhaltsstoffen, für die Haut ab 40, 50 oder 60, Tagescremes mit oder ohne LSF, für trockene oder fettige Haut – wenn du verunsichert bist, welche Tagescreme für deine Gesichtshaut, die richtig ist, laden wir dich ein weiterzulesen.

Was ist eine Tagescreme
Unterschied zwischen Tages- und Nachtcreme
Eine gute Tagescreme sollte...
Tagescreme mit Hyaluronsäure

Was ist eine Tagescreme?

Am Tag sind wir unterschiedlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt, die auf die Gesichtshaut einwirken. Witterungsbedingungen, UV-Strahlung, Staub, trockene Luft – alles stellt unsere Haut vor Herausforderungen. Mit einer Tagescreme unterstützt du die natürliche Hautbarriere, die dich vor den Einflussfaktoren schützt und erfüllst, mit den richtigen Inhaltsstoffen der Pflege, gleichzeitig dein individuelles Hautbedürfnis.

Tagescremes gibt es mit abgestimmten Formulierungen für jeden Hauttyp. Im Gegensatz zu einer Augencreme wird die Tagescreme mit der oftmals leichten Textur auf dem gesamten Gesicht aufgetragen.

Apropos Augencreme… Hast du dich auch schon einmal gefragt, ob eine Augencreme vor oder nach der Tagescreme aufgetragen wird? Eine Augencreme, wie die Neutrogena® Cellular Boost Anti-Falten Augenpflege wird vor der Tagescreme und nach einem Serum aufgetragen.

Eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor schützt die Haut zusätzlich vor UV-Strahlen, während eine getönte Tagescreme Unebenheiten kaschiert und eine Alternative zu Make-up bietet. Tagescremes mit Inhaltsstoffen wie Hyaluron bringen besondere Pflegeeigenschaften mit. In dem Fall spendet Hyaluron der Gesichtshaut viel Feuchtigkeit.

Unterschied zwischen Tages- und Nachtcreme

Tages- und Nachtcremes unterscheiden sich sowohl in der Textur als auch in ihrer Funktion:

Textur:

  • Die Konsistenz ist bei Tagescremes meist sehr leicht und die Creme zieht schnell ein.
  • Nachtcremes sind eher cremig und fest und hinterlassen oft eine dünne Schicht auf der Haut.

Funktion:

  • Am Tag sollte eine Creme die empfindliche Gesichtshaut vor Umwelteinflüssen, wie Kälte oder Wärme, UV-Strahlung sowie Staub und Luftverschmutzung schützen.
  • Nachts hingegen braucht die Haut vor allem Unterstützung bei der Regeneration.

Nachtcremes unterstützen daher die Zellerneuerung und lassen unsere Haut über Nacht frisch und erholt aussehen.

Eine gute Tagescreme sollte…

die Haut mit viel Feuchtigkeit versorgen und so die Hautbarriere schützen.

Denn eine intakte Hautschutzbarriere bewahrt uns davor, dass krankheitserregende Bakterien, chemische Substanzen oder Allergene in den Körper eindringen können.

Geeignete Tagescremes müssen nicht als solche gekennzeichnet sein, denn für die tägliche Feuchtigkeitszufuhr eignen sich vor allem Feuchtigkeitscremes, die die Haut mit intensiver Feuchtigkeit versorgen, wie zum Beispiel die Produkte der Neutrogena® Hydro Boost Gesichtspflegelinie, die nicht nur eine Tagescreme mit Hyaluron mitbringt, sondern mit dem innovativen Hyaluron-Gel-Komplex ausgestattet ist und eine effiziente Kombination aus Hyaluron und Trehalose enthält.

Lerne noch heute unsere Neutrogena® Hydro Boost Aqua Creme kennen.

Zu den Neutrogena® Hydro Boost Produkten

…die Haut vor UV-Strahlen, vor allem UVA-Strahlen schützen.

Die meisten Tagescremes mit Lichtschutzfaktor schützen die Haut nicht vor UVA-Strahlen, die lichtbedingte Hautalterung verursachen. Verwende also im Sommer, wenn deine Tagescreme mit LSF dies nicht bietet, einen zusätzlichen Sonnenschutz; und natürlich auch, wenn du eine Gesichtscreme ohne LSF verwendest.

Eine häufige Frage ist dabei, ob du zuerst Sonnencreme oder Tagescreme auftragen solltest. Die Antwort: trage das Sonnenschutzmittel nach der Tagescreme auf. Der Sonnenschutz sollte, damit er seine volle Wirkung entfalten kann, der letzte Schritt deiner Pflegeroutine sein.

Die Neutrogena® Glow Boost Revitalisierendes LSF 30 Fluid enthält eine wissenschaftlich bestätigte Formulierung, die wir zusammen mit Dermatologen entwickelt haben. Diese kann deine Haut als Tagescreme mit LSF vor der frühzeitigen Hautalterung bewahren und für eine gesund aussehende, strahlende Haut sorgen. Gleichzeitig spendet das Neoglucosamine® eine Extraportion Feuchtigkeit.

Wenn du an unreiner Haut leidest, empfehlen wir dir die Neutrogena® Anti-Pickel Tägliche Feuchtigkeitspflege. Die Tagescreme spenden nicht nur 24h Feuchtigkeit, sondern kann Pickel bekämpfen und helfen neuen vorzubeugen. Das Ergebnis ist ein reiner, ebenmäßiger Teint.

Die richtige Pflegeroutine für dein Gesicht

Die Gesichtsreinigung sollte vor dem Auftragen einer Tagescreme der erste Schritt deines täglichen Pflegerituals sein. Sie befreit die Haut von Bakterien und abgestorbenen Hautzellen, die sich auch auf der Gesichtshaut sammeln, und bereitet sie auf die weitere Pflege vor.

Nach der Reinigung sind die Poren geklärt und die Haut kann Pflegeprodukte viel besser aufnehmen. Verwende ein mildes und feuchtigkeitsspendendes Reinigungsgel oder praktische Reinigungstücher, wie die Neutrogena® Hydro Boost Aqua Reinigungstücher, die besonders weich sind und in einer erfrischenden Reinigungslotion getränkt wurden.

Im Anschluss kannst du ein Serum auftragen, das müde Haut sofort erstrahlen lässt und abschließend deine Gesichtshaut mit der Tagescreme verwöhnen. Jetzt kannst du dich wie gewohnt schminken.

Auch am Abend gehört die Gesichtsreinigung zur Vorbereitung auf die Nachtruhe dazu. Nur wenn du dein Gesicht von Make-up und Co. befreist, verhinderst du, dass deine Poren verstopfen, beugst Unreinheiten vor und unterstützt deine Haut bei der Regeneration. Die Nachtcreme trägst du ebenso nur auf eine gereinigte Haut auf.

Ebenfalls interessant:

- Creme mit Hyaluron

- Nachtcreme und Nachtpflege