Nachtcreme – Anwendung & Besonderheiten | Neutrogena®
Search

Nachtcreme und Nachtpflege

Hände reiben vorsichtig eine Feuchtigkeitscreme ein.

Vielleicht fragst du dich auch, wo der Unterschied zwischen Tages- und Nachtcremes liegt und ob du zusätzlich zur Tagescreme überhaupt eine gesonderte Nachtcreme brauchst. Was ist eine Nachtcreme überhaupt und wann trägt man sie auf? Hier erfährst du alles zu den spezifischen Eigenschaften von Nachtcremes. Wir zeigen dir, was eine gute Nachtcreme ausmacht und stellen dir eine ideale Nachtpflege vor.

Was ist eine Nachtcreme?
Brauche ich eine Nachtcreme?
Eine gute Nachtcreme sollte...
Nachtcreme mit Hyaluronsäure

Was ist eine Nachtcreme?

Eine Nachtcreme wird vor dem Schlafen gehen auf die Gesichtshaut aufgetragen und enthält eine andere Formulierung als eine Tagescreme. Das hängt damit zusammen, dass am Tag andere Ansprüche an unsere Gesichtshaut gestellt werden als in der Nacht. Während eine gute Tagescreme die Haut vor unterschiedlichen Umwelteinflüssen schützt, liegt der Fokus in der Nacht auf der Regeneration und der nährenden Pflege. Daher ist eine Nachtcreme auch reichhaltiger als eine leichte Tagescreme.

Brauche ich eine Nachtcreme?

Die Haut hat einen eigenen Biorhythmus und auch die Aufnahmefähigkeit der Haut ändert sich im Tagesverlauf: Während die Haut tagsüber weniger aufnahmebereit ist und vor allem damit „beschäftigt“ ist, sich gegen Umwelteinflüsse zu verteidigen, ist die Haut nachts aufnahmebereiter und die Poren öffnen sich. In der Nacht wird dann auch die Zellerneuerung hochgefahren, das heißt, die Hautzellen teilen sich schneller und Zellschäden werden repariert.

Tages- und Nachtcremes haben daher unterschiedliche Funktionen. Die Nachtcreme unterstützt im Schlaf die Schutz- und Regenerationsprozesse und versorgt die aufnahmebereite Haut intensiv mit Feuchtigkeit und pflegenden Inhaltsstoffen. Unterschiedliche Nachtcremes richten sich an die verschiedenen Hauttypen, sodass du entsprechend deiner Hautbedürfnisse das passende Produkt finden kannst.

Zusätzlich zur Nachtcreme kann ein Serum wie das Neutrogena® Glow Boost Revitalisierendes Serum deine Haut im Schlaf verwöhnen. Das Serum, das von Dermatologen mitentwickelt wurde, hilft deiner Haut sich zu erneuern und kann erste sichtbare Zeichen der Hautalterung vorbeugen. Das Ergebnis ist eine ebenmäßige und strahlende Haut.

Eine gute Nachtcreme sollte

…den Feuchtigkeitsspeicher der Haut auffüllen, die Haut mit reichhaltigen Inhaltsstoffen versorgen und sie so bei der Zellerneuerung unterstützen und über Nacht die Hautschutzbarriere widerstandsfähiger machen.

Am Tag hingegen sollte eine Creme die empfindliche Gesichtshaut vor Umwelteinflüssen, wie Kälte oder Wärme, UV-Strahlung sowie Staub und Luftverschmutzung schützen. Zudem sollte sie die Haut während des ganzen Tages mit Feuchtigkeit versorgen. Hier erfährst du mehr zu den Eigenschaften einer guten Feuchtigkeitscreme.

Eine Anti-Aging-Nachtcreme, oder Anti-Falten-Nachtcreme, richtet sich an die Bedürfnisse reifer Haut und sorgt mit Vitaminen, Nährstoffen und Feuchtigkeit dafür, dass sichtbare Fältchen gemildert werden und die Gesichtshaut wieder an Spannkraft gewinnt. Bei der Neutrogena® Hydro Boost Nacht Creme kommt eine Kombination aus purer Hyaluronsäure mit 100% pflanzlicher Trehalose zum Einsatz. Die effektive Formel spenden nachts intensiv Feuchtigkeit, lässt Anzeichen von Müdigkeit verschwinden und hinterlässt kein klebriges Hautgefühl.

Wenn du dich mit unreiner Haut plagst, solltest du auf eine Nachtcreme mit antibakteriellen Wirkstoffen setzen. Dazu gehören Salicylsäure oder Kamille. Wir von Neutrogena® haben speziell für die Ansprüche eines unreinen Hautbilds die Neutrogena® Anti-Pickel Tägliche Feuchtigkeitspflege entwickelt, die du sowohl als Tages- als auch als Nachtcreme nutzen kannst. Mit der ölfreien Formulierung vermeidest du das Verstopfen der Poren. Sie spendet 24h Feuchtigkeit, bekämpft Pickel und hilft neuen Unreinheiten vorzubeugen. Das Ergebnis ist ein reiner, ebenmäßiger Teint.

Nachtcreme mit Hyaluronsäure

Neutrogena® Hydro Boost Sleeping Cream ist eine ideale Nachtpflege, denn sie kombiniert die feuchtigkeitsspendende Wirkung von Hyaluronsäure mit hautpflegenden Inhaltsstoffen. Diese helfen, die Hautschutzbarriere widerstandsfähiger gegen Feuchtigkeitsverlust zu machen. Die Hydro Boost Sleeping Cream wurde speziell entwickelt, um den Müdigkeitszyklus der Haut zu stoppen.

Zu den Neutrogena® Hydro Boost Produkten

Eine gute Nachtcreme ist auch für die Männerhaut bestens geeignet. Denn auch die Gesichtshaut von Männern regeneriert im Schlaf und konzentriert sich auf die Bildung von neuen Zellen.

So zeigt sich, dass eine Nachtcreme viele Vorteile für unsere Haut mitbringt. Stellt sich abschließend nur noch die Frage, wann genau solltest du eine Nachtcreme eigentlich auftragen?

Schön im Schlaf – die richtige Pflegeroutine

Geh niemals geschminkt ins Bett, denn Make-up-Reste, Schmutz, Talg und Bakterien können die Poren verstopfen, was zu Hautunreinheiten führt. Zudem können auf der gereinigten Haut die Pflegestoffe der Nachtcreme viel besser in die Haut eindringen.

Verwende einfach ein pflegendes Peeling oder ein Reinigungstuch das auch Make-up und selbst wasserfeste Mascara entfernt, und creme dann ganz normal deine Haut mit der Nachtcreme ein.

Im Anschluss cremst du deine Haut mit der Nachtcreme ein. Jetzt heißt es nur noch „gute Nacht“ Haut, erhole dich gut und bis morgen in neuer Frische.

Ebenfalls interessant:

- Tagescreme und Tagespflege

- Creme mit Hyaluron

- Augencreme und Augenpflege