Skip to main content

Search

Search

Mischhaut

Pflegetipps für Mischhaut

Mischhaut ist, wie der Name schon sagt, ein Hauttyp, der die Eigenschaften verschiedener Hauttypen vereinigt. Meist haben Menschen mit Mischhaut sowohl Körperpartien mit normaler oder trockener Haut und Partien mit fettiger Haut.

Wie erkenne ich Mischhaut?

Mischhaut kennzeichnet sich sowohl durch fettige, ölige Hautpartien als auch normale oder trockene. Die glänzenden Partien befinden sich meist im Gesicht, auf der Brust und am Rücken. Im Gesicht selbst gibt es wiederum trockenere und fettigere Stellen. Die sogenannte T-Zone (Stirn, Nase und Kinn) ist fettiger als die Wangen.

Was verursacht Mischhaut?

Die Ursache einer Mischhaut liegt in einer Überproduktion der Talgdrüsen, in denen zu viel Körperfett, auch Talg oder Sebum genannt, produziert wird. Stellen, an denen mehr Fett produzierende Talgdrüsen sitzen, glänzen schneller als Partien mit wenigen Drüsen.

Das abgesonderte Fett hat eigentlich die Aufgabe, die Haut vor Umwelteinflüssen zu schützen. Eine Überproduktion ist meist genetisch bedingt, kann sich aber auch durch eine falsche Pflege mit zu vielen reizenden Kosmetika entwickeln. Die irritierte Haut versucht sich dann gegen die Einflüsse zu wehren und produziert mehr schützendes Fett. Mehr Informationen zu den Ursachen einer Talgüberproduktion findest du unter fettige Haut.

Pflege und Reinigung bei Mischhaut

Wenn die Mischhaut nicht extrem ausgeprägt ist, musst du keine gesonderte Pflege für die jeweiligen Hautpartien verwenden. Im Handel sind spezielle Produktserien für Mischhaut erhältlich. Bei besonders starker Talgproduktion kannst du die öligeren Zonen mit einem milden Gesichtswasser, zum Beispiel Mizellenwasser, mattieren.

Bei der Gesichtsreinigung solltest du darauf achten, die Haut nicht zu sehr zu reizen und sie mit Feuchtigkeit zu versorgen. Eine milde Reinigungslotion oder ein hydrierendes Reinigungsgel sind hier genau richtig.

Auch deine tägliche Gesichtspflege sollte deinem Hauttyp entsprechen. Leichte, nicht fettende Tagescremes, wie eine Feuchtigkeitscreme, oder ein Feuchtigkeitsgel sind ideal.

Unter „Tipps bei unreiner Haut“ haben wir dir Informationen und praktische Tipps zur Pflege öliger, zu Unreinheiten neigender Haut zusammengestellt.

Informationen zu weiteren Hauttypen: normale Haut, trockene Haut, empfindliche Haut, fettige Haut.